Die Dächer der Myrtle Avenue

Der Titel klingt fast wie ein Krimi, allerdings handelt es sich „nur“ um eine kleine Spotter-Guide zur Myrtle Avenue in London. Am 15. März 2019 war es für mich endlich wieder so weit und ich konnte mich auf die Reise nach London machen.

Die Myrtle Avenue ist einer der bekanntesten Spots in Europa. Eine idyllische Wiese welche an eine kurze Strasse mit kleinen Wohnhäusern grenzt. Diese Strasse ist die Myrtle Avenue. Allerdings wäre dieser Ort nichts für Fluglärm-Gegner. Denn sobald in London Heathrow auf Runway 27L gelandet wird, donnern die Flugzeuge im Minutentakt über diese Siedlung.

Ich steh‘ an der Myrtle Avenue, aber da kommt nichts…

Wer in der Region der Myrtle Avenue spotten möchte, der muss auch wissen, wann hier überhaupt etwas landet. Das ist immer der Fall, wenn auf der Piste 27L gelandet wird.

Um das zu erklären, nehmen wir London Heathrow kurz auseinander. LHR besteht aus zwei Parallelpisten. Die nördliche Piste ist 9L/27R und die südliche 9R/27L. L und R steht für Links und Rechts. Dies ist immer die Angabe aus der Sicht wie sich das Flugzeug bewegt (landet oder startet).

Im „Runway alternation programme 2019“ könnt ihr schon für das ganze Jahr sehen, in welcher Woche wie gelandet wird. Ob ihr von Morgens bis 15Uhr oder danach an der Myrtle Avenue spotten könnt. Aber bitte beachtet: Hier wird immer von Wind aus dem Westen ausgegangen. Wenn euch der Wind einen Strich durch die Rechnung macht und von Osten kommt, dann wird sowieso von der anderen Seite gelandet.

Vielleicht klingt alles beim ersten mal lesen ein bisschen kompliziert. Darum habe ich noch eine weitere Hilfe für euch. Heathrow Noise auf Twitter twittert täglich über die aktuelle Benutzung der Runways. Auch wenn ihr kein Twitter habt, könnt ihr diese Seite aufrufen.

Was tun, wenn es den Wind nicht interessiert, dass du heute an die Myrtle Avenue möchtest und die Flugzeuge von Osten her landen müssen? Es ist kein Weltuntergang. Ist mir im Mai 2018 auch passiert. Falls das Eintritt, schau dir meinen Beitrag von damals an: LHR 05.05.2018.

Wie komme ich zur Myrtle Avenue?

Das erste Ziel ist die Underground und Busstation Hatton Cross. Wenn du von einem Terminal aus zu Hatton Cross möchtest, kannst du der Heathrow Free Travel Zone Karte entnehmen, wie du dort hin kommst.

Du musst die Station auf der Seite verlassen, auf der die grosse Strasse ist. Nicht die Seite, auf der die Busse halten. Überquere die Strasse bei den Zebrastreifen und laufe erst wenn es grün ist. Manche Autos sind hier ziemlich schnell unterwegs. Du siehst von hier aus schon SIXT Autovermietung und die BP Tankstelle. Laufe in Richtung der Tankstelle. Hier ist die letzte Möglichkeit, an der du dich mit Essen und Trinken eindecken kannst. Ausserdem sind hier die letzten öffentlichen WCs. Laufe einfach der Strasse entlang weiter und du kommst direkt zur Wiese der Myrtle Avenue. Von hier aus kann es los gehen mit dem Spotten. Versuche verschiedene Positionen, um deinen Lieblingswinkel zu finden.

Wiese gefunden und alles gut, aber wie geht jetzt das mit den Dächern?

Meine persönlichen Lieblingsfotos von der Myrtle Avenue sind die, bei denen man die Flugzeuge nur knapp über den Dächern fotografieren kann. Um den perfekten Standpunkt zu finden, lauft ihr in die Myrtle Avenue selber hinein. Lauft auf der rechten Strassenseite durch bis ans andere Ende.

Wenn ihr ganz am Eck vorne steht und in Richtung des Myrtle Avenue Strassenschild schaut, dann sind folgende Aufnahmen möglich:

Wenn ihr vom Eck vorne in die Strasse hinein schaut, dann sind solche Fotos möglich:

Ich habe hier alle Fotos mit meinem Canon 70-200mm Objektiv geschossen. Die Tripleseven von Turkish Airlines ist mit 70mm aufgenommen. Lauft ab und zu ein paar Schritte hin und her, dann habt ihr schon einen leicht veränderten Winkel. Um so mehr ihr in die Strasse hinein lauft, um so tiefer sind die Flugzeuge über den Dächern.

Ich wünsche euch viel Spass bei eurem nächsten Ausflug an die Myrtle Avenue!

Links

LHR Juni 2018 – Bericht von meinem letzten LHR Trip im Jahr 2018 mit Übernachtung.

LHR 2017 – Mein allererster Besuch am grössten Flughafen Europas.

London Heathrow auf spotterguide.net

Special Olympics 23.03.19

Nicht nur das wunderschöne Wetter hat alle an den Flughafen Zürich gelockt, sondern auch Etihad’s Boeing 787-9 A6-BLG. Der Dreamliner trägt eine Sonderlackierung zu den Special Olympics, welche 2019 in Abu Dhabi stattfinden.

Special Olympics? Den meisten vielleicht noch kein Begriff. Es ist die weltgrösste Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Sie unterscheiden sich zu den Paralympics dadurch, dass dort Menschen mit körperlicher Behinderung teilnehmen.

Die Fotos habe ich alle vom Heligrill aus aufgenommen. Am Vormittag steht die Sonne perfekt, um Starts auf Runway 28 zu fotografieren.