OLIA: Das neue World Terminal

Das World Terminal am Oliver Lesiecki International Airport ist das Terminal, von dem die Langstreckenflüge abgefertigt werden. Nun war es an der Zeit, dieses Terminal auf den neusten Stand zu bringen. Eine Renovation war zu teuer und umständlich, deshalb entschied man sich für einen kompletten Neubau. Ausserdem sollten mit dem Neubau diverse Umstände verbessert werden, welche mit der Zeit aufgefallen sind.

Das neue World Terminal konnte nun mit 6 neuen Gates eröffnet werden. Das sind zwei mehr als zuvor. Von den neuen Gates ist eines für Schmalrumpfflugzeuge (Englisch: narrow body).

Das neue World Terminal ähnelt von der Bauart dem Terminal 5 in London Heathrow.

Vergiss nicht uns auf Instagram zu folgen, um immer alles rund um den OLIA zu erfahren! Ausserdem gibt’s in den Story-Highlights „v3.2“ ein paar Bilder vom Bau des Terminals.

Willkommen A350-1000

Letztes Wochenende war es so weit! Mit der Zeitumstellung kam auch der Wechsel auf den Sommerflugplan 2019. Die grösste Veränderung bringt Cathay Pacific mit. Die chinesische Airline bedient schon sehr lange die Strecke von Hong Kong nach Zürich. Bisher wurde die Boeing 777-300 auf dieser Strecke eingesetzt. Ab dem neuen Flugplan wird die Tripleseven durch den Airbus A350-1000 abgelöst.

Cathay Pacific ist die erste Airline, welche den Airbus A350-1000 nach Zürich schickt. Qatar Airways bedient die Strecke von Doha nach Zürich mit dem Airbus A350-900. Der A350-1000 von Cathay ist 7 Meter länger als der A350-900 von Qatar Airways. Der A35K, wie auch kurz genannt wird, hat statt je sechs statt vier Räder am Hauptfahrwerk.

Tschüss Tripleseven

Am frühen Samstag Morgen landete Cathay Pacific’s letzte Boeing 777-300 am Flughafen Zürich, bevor in der nächsten Nacht auf den Sommerflugplan umgestellt wurde. Da sie etwas mehr als eine Stunde verspätet war, konnte sie im schönen Morgenlicht aus dem Parkhaus P3 fotografieren.

Willkommen A350-1000!

Am Sonntag, dem 31.03.2019, war es dann so weit. Bei schönstem Wetter haben sich zahlreiche Spotter am Flughafen Zürich eingefunden. Jeder wollte den ersten Airbus A350-1000 sehen und ein möglichst gutes Foto machen. Der Spotterhügel am Heligrill war gut gefüllt. Die Show gehörte ganz klar Cathay Pacific. Aber trotzdem sorgte auch Thai für ein Highlight des Tages, denn die Thailänder schickten eine Boeing 747-400 in der Star Alliance Bemalung.

Die Thai 747 war so zusagen das Vorprogramm für den Airbus A350. Und wenn ich euch schon davon erzähle, dann möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Danach gehörte dann aber die ganze Aufmerksamkeit dem neuen Gast am Flughafen Zürich: Dem Airbus A350-100!

Die Dächer der Myrtle Avenue

Der Titel klingt fast wie ein Krimi, allerdings handelt es sich „nur“ um eine kleine Spotter-Guide zur Myrtle Avenue in London. Am 15. März 2019 war es für mich endlich wieder so weit und ich konnte mich auf die Reise nach London machen.

Die Myrtle Avenue ist einer der bekanntesten Spots in Europa. Eine idyllische Wiese welche an eine kurze Strasse mit kleinen Wohnhäusern grenzt. Diese Strasse ist die Myrtle Avenue. Allerdings wäre dieser Ort nichts für Fluglärm-Gegner. Denn sobald in London Heathrow auf Runway 27L gelandet wird, donnern die Flugzeuge im Minutentakt über diese Siedlung.

Ich steh‘ an der Myrtle Avenue, aber da kommt nichts…

Wer in der Region der Myrtle Avenue spotten möchte, der muss auch wissen, wann hier überhaupt etwas landet. Das ist immer der Fall, wenn auf der Piste 27L gelandet wird.

Um das zu erklären, nehmen wir London Heathrow kurz auseinander. LHR besteht aus zwei Parallelpisten. Die nördliche Piste ist 9L/27R und die südliche 9R/27L. L und R steht für Links und Rechts. Dies ist immer die Angabe aus der Sicht wie sich das Flugzeug bewegt (landet oder startet).

Im „Runway alternation programme 2019“ könnt ihr schon für das ganze Jahr sehen, in welcher Woche wie gelandet wird. Ob ihr von Morgens bis 15Uhr oder danach an der Myrtle Avenue spotten könnt. Aber bitte beachtet: Hier wird immer von Wind aus dem Westen ausgegangen. Wenn euch der Wind einen Strich durch die Rechnung macht und von Osten kommt, dann wird sowieso von der anderen Seite gelandet.

Vielleicht klingt alles beim ersten mal lesen ein bisschen kompliziert. Darum habe ich noch eine weitere Hilfe für euch. Heathrow Noise auf Twitter twittert täglich über die aktuelle Benutzung der Runways. Auch wenn ihr kein Twitter habt, könnt ihr diese Seite aufrufen.

Was tun, wenn es den Wind nicht interessiert, dass du heute an die Myrtle Avenue möchtest und die Flugzeuge von Osten her landen müssen? Es ist kein Weltuntergang. Ist mir im Mai 2018 auch passiert. Falls das Eintritt, schau dir meinen Beitrag von damals an: LHR 05.05.2018.

Wie komme ich zur Myrtle Avenue?

Das erste Ziel ist die Underground und Busstation Hatton Cross. Wenn du von einem Terminal aus zu Hatton Cross möchtest, kannst du der Heathrow Free Travel Zone Karte entnehmen, wie du dort hin kommst.

Du musst die Station auf der Seite verlassen, auf der die grosse Strasse ist. Nicht die Seite, auf der die Busse halten. Überquere die Strasse bei den Zebrastreifen und laufe erst wenn es grün ist. Manche Autos sind hier ziemlich schnell unterwegs. Du siehst von hier aus schon SIXT Autovermietung und die BP Tankstelle. Laufe in Richtung der Tankstelle. Hier ist die letzte Möglichkeit, an der du dich mit Essen und Trinken eindecken kannst. Ausserdem sind hier die letzten öffentlichen WCs. Laufe einfach der Strasse entlang weiter und du kommst direkt zur Wiese der Myrtle Avenue. Von hier aus kann es los gehen mit dem Spotten. Versuche verschiedene Positionen, um deinen Lieblingswinkel zu finden.

Wiese gefunden und alles gut, aber wie geht jetzt das mit den Dächern?

Meine persönlichen Lieblingsfotos von der Myrtle Avenue sind die, bei denen man die Flugzeuge nur knapp über den Dächern fotografieren kann. Um den perfekten Standpunkt zu finden, lauft ihr in die Myrtle Avenue selber hinein. Lauft auf der rechten Strassenseite durch bis ans andere Ende.

Wenn ihr ganz am Eck vorne steht und in Richtung des Myrtle Avenue Strassenschild schaut, dann sind folgende Aufnahmen möglich:

Wenn ihr vom Eck vorne in die Strasse hinein schaut, dann sind solche Fotos möglich:

Ich habe hier alle Fotos mit meinem Canon 70-200mm Objektiv geschossen. Die Tripleseven von Turkish Airlines ist mit 70mm aufgenommen. Lauft ab und zu ein paar Schritte hin und her, dann habt ihr schon einen leicht veränderten Winkel. Um so mehr ihr in die Strasse hinein lauft, um so tiefer sind die Flugzeuge über den Dächern.

Ich wünsche euch viel Spass bei eurem nächsten Ausflug an die Myrtle Avenue!

Links

LHR Juni 2018 – Bericht von meinem letzten LHR Trip im Jahr 2018 mit Übernachtung.

LHR 2017 – Mein allererster Besuch am grössten Flughafen Europas.

London Heathrow auf spotterguide.net

Special Olympics 23.03.19

Nicht nur das wunderschöne Wetter hat alle an den Flughafen Zürich gelockt, sondern auch Etihad’s Boeing 787-9 A6-BLG. Der Dreamliner trägt eine Sonderlackierung zu den Special Olympics, welche 2019 in Abu Dhabi stattfinden.

Special Olympics? Den meisten vielleicht noch kein Begriff. Es ist die weltgrösste Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Sie unterscheiden sich zu den Paralympics dadurch, dass dort Menschen mit körperlicher Behinderung teilnehmen.

Die Fotos habe ich alle vom Heligrill aus aufgenommen. Am Vormittag steht die Sonne perfekt, um Starts auf Runway 28 zu fotografieren.

Atlas Air 23.02.19

In den letzten Tagen hatte die indische Mega-Party in St. Moritz für viel Wirbel gesorgt. Die meisten Beiträge habe ich nicht mal richtig gelesen, aber trotzdem wurde man immer wieder mit den Titeln dieser Beiträge konfrontiert. So wirklich interessiert hat es mich nicht.

Als ich erfuhr, dass am Samstag Morgen eine Boeing 747 in Zürich landen soll, hat es mich dann doch interessiert. Diese 747 sollte schon eine Handvoll Gäste in die Schweiz bringen. Deshalb riss mich mein Wecker schon früh Morgens aus dem Schlaf und ich begab mich auf den Weg nach Zürich.

Ziemlich pünktlich, kurz nach 8 Uhr, landete die Boeing 747-400 in den Farben von Atlas Air.

OLIA: Erste Infos zum Sommerflugplan 2019

Es dauert gar nicht mehr so lange, dann ist wieder Sommerzeit! Endlich werden die Tage wieder länger und die Temperaturen angenehmer. Aber mit dem Wechsel auf die Sommerzeit, wird auch der Sommerflugplan aktiv. Auch am Oliver Lesiecki International Airport wird es einen neuen Flugplan geben.

In dem neuen Flugplan gibt es viele Änderungen zum Winterflugplan. Die ersten sind schon klar, weitere werden wohl erst kurzfristig geklärt.

Hier gibt es die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:

AeroMexico steigert die Frequenz auf der Strecke nach Mexico City von 3x auf 5x pro Woche. Ausserdem wird nicht nur auf die Boeing 787-8 gesetzt, sondern teilweise auch auf eine Boeing 787-9.

Air Canada betreibt weiterhin die Strecken nach Toronto und Vancouver. Die Frequenz auf der Route nach Toronto wird von 4x auf 6x pro Woche erhöht. Ausserdem bietet Air Canada Rouge neu vier mal pro Woche den Flug nach Montreal an.

Nach dem sich Air France vom Oliver Lesiecki Intl. Airport verabschiedet hat und wieder erfolgreich zurück kam, wird die Strecke nach Paris CDG ab März täglich bedient!

Air Mauritius wird statt nur am Donnerstag und Samstag, neu auch am Montag bei uns am Airport zu Gast sein.

Die Route nach Rom wird von Alitalia neu täglich bedient!

Austrian Airlines kürzt die Strecken nach Salzburg und Innsbruck jeweils von drei mal pro Woche auf zwei mal. Dafür wird Wien neu zwei mal täglich bedient!

British Airways ist absolut zufrieden mit der neuen Langstrecken-Basis auf dem Oliver Lesiecki Intl. Airport. Allerdings werden Delhi und Nairobi weniger oft angeflogen. Auf der Zubringerstrecke nach London Heathrow wird ab sofort ein Embraer ERJ-170 zwei mal täglich eingesetzt.

China Southern wechselt von vier mal pro Woche auf einen täglichen Service nach Guangzhou! Die Strecke wird je nach Auslastung mit Boeing 777-300 und Boeing 787-8 bedient.

Cyprus Airways wird das erste mal regelmässig am OLIA zu sehen sein. Vier mal pro Woche geht es nach Larnaka auf Zypern.

Edelweiss macht die üblichen Wetteranpassungen. Punta Cana und Havanna werden weniger oft angeflogen, dafür öfters nach Las Vegas und Male.

Emirates tut es! Der beliebte Direktflug vom Oliver Lesiecki International Airport nach Denpasar (Bali) wird wieder ein mal wöchentlich durchgeführt. Eingesetzt wird eine Boeing 777-300.

Bei Eurowings wird nur die Anzahl Flüge nach Mallorca angepasst. Statt zwei mal pro Woche, geht es im Sommer wieder täglich auf die Ferieninsel.

FlyBe wird das Angebot sehr deutlich anpassen. Birmingham und Newcastle werden nur noch ein mal pro Woche angeflogen. Dafür geht es neu gleich 5 mal nach Manchester.

Die chinesischen Routen boomen! Mit Hainan geht es nun vier mal, statt zwei mal, nach Shenzhen.

Iberia wird neu mit einem CRJ-900 nach Malaga fliegen.

Icelandair setzt wieder auf täglichen Verkehr zwischen Keflavik und dem OLIA. Im Winter wurde auf 5 Flüge reduziert.

Auf nach Muskat! Oman Air wird ab März neu am Oliver Lesiecki International Airport sein. Vier mal pro Woche geht es mit einem Airbus A330-300 nach Muskat.

Ja, wir alle lieben den Qantas Airbus A380. Er ist immer ein riesen Highlight am Oliver Lesiecki International Airport. Ab März wird er an vier Tagen zu sehen sein.

Saudia wird uns ab dem Sommerflugplan am Montag und Donnerstag mit einer Boeing 787-9 besuchen! Destination: Riyadh! Ausserdem wird auch Saudia Cargo öfters mal mit einer Boeing 747-8F vorbei kommen.

Die Strecke nach Singapore ist sehr beliebt! Die Airlines haben sich abgesprochen. Swiss streicht die Strecke komplett. Scoot wird von 3x auf 2x pro Woche reduzieren und Singapore Airlines wird von 5x auf täglich wechseln! Singapore Airlines wird je nach Auslastung auf Boeing 777-300 oder Airbus A350-900 setzten.

Bei Swiss baut aus, es gibt drei neue Destinationen: Hong Kong, Dubrovnik und Skopje.

Bei Transavia läuft es nicht wie gewünscht. Die Strecke nach Rotterdam verzeichnete einen Buchungsrückgang. Deshalb wurden die Flüge von täglich auf fünf pro Woche reduziert.

Turkish Airlines wird den Airbus A330 ab Sommerflugplan 3x statt 2x pro Woche vorbei schicken!

Vueling verdoppelt das Angebot nach Barcelona. Konkret heisst das: Statt täglich gleich zwei mal täglich nach Barcelona!

Und zu guter letzt unsere wichtigste Airline am Oliver Lesiecki Intl. Airport:

TUI passt den Flugplan an den Sommer an. Im Winter wurden die folgenden Destinationen gar nicht angeflogen, sind nun aber wieder zurück im Angebot: Rhodos, Santorini, Teneriffa und Zakynthos. Die wichtigsten und täglichen Routen sind: Corfu, Gran Canaria, Heraklion, Palma de Mallorca und Rhodos.