BSL 25.03.2017

Nach einer längeren persönlichen „Euroairport-Pause“, ging es heute mal wieder an den Basler Flughafen. Genau genommen an den Belvedere auf französischer Seite. Der Platz machte zuletzt viele negative Schlagzeilen, weil in Autos eingebrochen wurde und Autonummern geklaut wurden. Es empfiehlt sich deshalb beim Supermarkt in der Nähe zu parken und von dort den kleinen Fussmarsch auf sich zu nehmen.

Geplant war ein kurzer Aufenthalt. Im Voraus waren da keine speziellen Movements ersichtlich. Doch wie oft in Basel, wurden wir von einigen Privatmaschinen überrascht.
Das waren die Boeing 737-900 LX-DIO von Global Jet Luxembourg, Boeing 737-800 VQ-BOS von Bayham Holdings und der Bombardier Global 6000 mit der Registration M-INER. Der Bombardier Jet führte Testflüge durch und hob gleich mehrfach ab.

Neben den drei Specials gab es viele EasyJets, gemischt mit Air Berlin, British Airways, Air Algerie, Germania, Turkish Airways, HOP und KLM.

Leider wechselte nach kurzer Zeit die Windrichtung und die Pistenbenutzung musste umgestellt werden.

Denkt daran, dass in der Nacht auf Sonntag die Uhren um eine Stunde vor gestellt werden.
Hier gibt es einen kleinen Beitrag zur Uhrenumstellung, so wie auch der Umstellung auf den Sommerflugplan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s